Logo Theater Anderswo, Beate Sarrazin
     
  • Theater Anderswo
• Bühne

aktuelles Programm
• Hommage an
  Frida Kahlo

• Eine afrikanische
  Tragödie

• Traum, entflogen
• Highway Number
  Zero

• Die Schneekönigin
• Pinocchio
• Atempause
• Vorübergehend
  nicht erreichbar

• Die geliebte Stimme
• Das hässliche
  Entlein

• Die Illusion
• Amor und Psyche
• Jenseits des
  Kilimandscharo

• Anna Karenina
• Der Fahrradträumer
• Aduna Refetna –
  Das Leben ist schön

• Poetry Nacht
  um Acht

• Die Oase
  am Horizont


• Pressespiegel
• Kontakt
• Impressum

• Datenschutz

 
  Ende  
0      





 
Pressespiegel

Artikel aus der Tagespresse als Download.

• Jenseits des Kilimandscharo - Ein Solo von Beate Sarrazin

  "Großartig und ein bisschen Gänsehaut..."
  erkrath.jetzt, 29.10.2022

• Theater Anderswo präsentiert: Jenseits des Kilimandscharo

  Eine Bühnenfassung von und mit Beate Sarrazin
  Lokal Anzeiger Erkrath, 14.11.2022

• Spannung bis zum bitteren Ende

  Im Theater Anderswo begeisterte Beate Sarrazin ihr Publikum als
  Anna Karenina.
  Lokal Anzeiger Erkrath, 29.09.2022

• Anna Karenina im Theater Anderswo

  Große Literatur auf der „kleinen Bühne” im Wohnzimmertheater von
  Beate Sarrazin
  erkrath.jetzt, 02.10.2022

• Viva la vida - Es lebe das Leben!

  Von und mit Beate Sarrazin: Hommage an Frida Kahlo

• Krieg im Wohnzimmertheater

  Beate Sarrazin spielt ein Stück über Freundschaft, Poesie
  und eine Militärdiktatur - mit erschreckend aktuellem Bezug.
  Rheinische Post, 21. März 2022

• Personagems da América do Sul de uma forma muito especial

  „Der Fahrradträumer”, Bühnenfassung, Inszenierung: Beate Sarrazin

• „Die Schneekönigin” besucht das Theater Anderswo

  Inszenierung und Spiel: Beate Sarrazin

• „Amor und Psyche”, ein Märchen aus der Antike

  Bühnenfassung und Inszenierung: Beate Sarrazin
 Lokal Anzeiger Erkrath, 10.11.2021

• Eine Liebesgeschichte zwischen den Welten

  Beate Sarrazin inszeniert „Amor und Psyche“

• Lust auf Theater?

  Von und mit Beate Sarrazin: "Aduna Refetna - Das Leben ist schön"
 Lokal Anzeiger Erkrath, 10.09.2021

• Die Identitätssuche, Teil 2
  
Von und mit Beate Sarrazin: "Aduna Refetna - Das Leben ist schön"
 erkrath.jetzt, 29. September 2021

• Auf der Suche nach der eigenen Identität
  
Von und mit Beate Sarrazin: "Aduna Refetna - Das Leben ist schön"
 erkrath.jetzt, 22. September 2021

• Beate Sarrazin hält die Liebe zum Theater wach
  erkrath.jetzt, 9. Januar 2021

• Der Fahrradträumer
 – von und mit Beate Sarrazin im „Theater Anderswo”.
  Eine gelungene Vorstellung

• Theaterauftakt nach Corona-Pause

  Beate Sarrazin inszeniert „Eine afrikanische Tragödie”

• Zum Lachen, Weinen und Staunen.

  Eine Reise nach Südafrika mit Beate Sarrazin
  Lokal Anzeiger Erkrath, 28. Mai 2020

• „Das hässliche Entlein (Inszenierung: Beate Sarrazin)”.

  erkrath.jetzt, 10.Mai 2020

• „Zuschauer lieben das Theater Anderswo”.

  Rheinische Post, 21.10.2019

• Theater Anderswo feiert zehnjähriges Bestehen 28.09.2019

  Lokal Anzeiger Erkrath, 11.09.2019

• Beate Sarrazin inszeniert „Anna Karenina”.

  Theater Anderswo feiert Premiere.
  Wochenpost, 22.09.2018

• Das Theater Anderswo liegt mitten in Hochdahl

  Lokal Anzeiger Erkrath, 31. Januar 2018

• Theater im Wohnzimmer

   Express Düsseldorf, 24.01.2018

• Beate Sarrazin inszeniert „Jenseits des Kilimandscharo”.

  Wochenpost, 6. September 2017

• Theaterstück „Amor und Psyche” begeistert Zuschauer.

  Bühnenfassung von Beate Sarrazin.
  Rheinische Post, 12.03.2016

• Das Theater Anderswo zeigt „Eine afrikanische Tragödie”.

  Westdeutsche Zeitung, 18.04.2015

• Beate Sarrazin inszeniert „Die Illusion”.

  Lokal Anzeiger, 6./7.03.2016

• „Hommage an Frida Kahlo” faszinierte das Publikum.

  Rheinische Post, 15.02.2014

• „Die seelischen Leiden der Frida Kahlo”

  Performance von und mit Beate Sarrazin. Konservatorium der Stadt Luxemburg

• „Miriams ungewöhnliche und spannende Reise zu sich selbst”

  RP Stadtgespräch, 29.03.2014

• „Trennungsschmerz”
  Beate Sarrazin zeigt „Ich seh dich vor mir” in Erkrath
  Lokal Anzeiger Erkrath, Samstag, 26. Januar 2013

• „Spielen auf der Bühne des Lebens”
  NRZ, Dienstag, 17. August 2010

• „Viva la vida” ist das Leitmotiv
  Rheinische Post, 22.06.2010

• „Hommage an Frida Kahlo” - von und mit Beate Sarrazin
  in Köln

• „Eine Ikone des Schmerzes”
  Hommage an Frida Kahlo
  Rheinische Post, 17. September 2005

• „Theaterporträt: Vielleicht Frida?”
  Zitty Berlin Oktober 2011

• „Der Nebenbuhler ist immer dabei”
  Sarrazin und Milton zeigen „Der Anzug”
  Westfälische Nachrichten Münster, Dienstag, 10.11.2001

• „Ich seh dich vor mir” - nach Jean Cocteau
  Spiel, Regie: Beate Sarrazin
  Berlinpremiere am 21.11.2012

• „Wenn „die geliebte Stimme” verstummt”
  Beate Sarrazin mit Monolog von Jean Cocteau im Schauspielhaus
  Kölnische Rundschau, Donnerstag, 10. September 2001

• „Atempause”
  Rheinische Post, 4. März 2010

• „Wandlungsfähig präsentiert”
  Schauspielerin Beate Sarrazin mit internationaler Literatur
  Kölner Stadt Anzeiger – Nr. 137 / 15. Juni 2000


• Von und mit Beate Sarrazin: „Vorübergehend nicht erreichbar.“
  Uraufführung

  Rheinische Post, 04.02.2012 / WZ, 10.04.2012

• „Das hässliche Entlein.”
  (Beate Sarrazin)
  Lokal Anzeiger Hochdahl, 09.06.2013

• „Die Schneekönigin” (Beate Sarrazin)
  Premiere in der Kulturfabrik Moabit, Berlin, Oktober 2009

• „Pinocchio” (Beate Sarrazin)
  Berliner Morgenpost / zitty Berlin, 17.10.2010

• „Weiblicher Pinocchio im Wohnzimmer”
  Rheinische Post, 14. Juni 2014

• Eröffnung des Wohnzimmertheaters „Theater Anderswo”
  Coolibri Düsseldorf, September 2009

• „Nach dem Ende ist nicht Schluss”
  WZ, Dienstag, 27. Juli 2010

• „Gruselkabinet auf hohem literarischen Niveau”
  „Mörderisches Duo”
  Rheinische Post, 5. Februar 2004 / WZ, 5. Februar 2004

• „Wenn das Opfer den Täter schützt”
  Beate Sarrazin im Stollwerk
  City-Guide Köln, Freitag, 13. Dezember 2002

• „Diese unterschiedlichen Gesichter”
  Die Düsseldorfer Schauspielerin Beate Sarrazin
  Echt Scharf Düsseldorf, Juli 2000